Meine Strandfigur

3 gesunde Süßigkeiten (die dein Fett verbrennen)

Kannst du glauben, dass es wirklich Süßigkeiten gibt, die kein Bauchfett verursachen, sondern sogar Bauchfett verbrennen? Ja, es is wirklich möglich leckere Dinge wie Käsekuchen, Schokokekse und leckere Schokokugeln zu naschen, ohne ein schlechtes Gewissen haben zu müssen.

In diesem Artikel bekommst du von uns 3 einfache Rezepte für Süßigkeiten, die du ohne Reue naschen kannst.

1. New Yorker Cheesecake

Absofort kannst du diesen leckeren New Yorker Cheesecake endlich ohne schlechtes Gewissen genießen.

Das Beste?

Wenn du Besuch bekommst, werden deine Gäste den Unterschied kaum bemerken und falls doch, bereitest du sogar ihnen eine kleine Freude, weil auch Sie ohne Reue naschen können. 🙂

Zutaten

  • Cheesecake Boden & Kruste
  • 100 Gramm Haferflocken
  • 1 Banane
  • 100 Gramm Nüsse
  • 100g Magerquark
  • Vanillepudding Pulver
  • 3 Esslöffel Süßungsmittel
  • 3 Esslöffel Kokosöl
  • 2 Esslöffel Honig
  • Vanillezucker (1 Packung)
  • etwas Salz & Honig
  • 3 Eier

Zubereitung

  1. Lege eine Springform bereit & heize den Ofen auf 170 Grad vor
  2. Lege die Springform mit Papier aus & fette die Seitenwände mit magerer Butter ein
  3. Vermische nun den Cheesecake Boden & Kruste, die Haferflocken, die Banane, den Honig, die Nüsse, 1 Esslöffel Kokosöl und ein Ei miteinander
  4. Gib die fertige Masse in eine Springform und verteile sie auf dem Boden
  5. Vermische den Magerquark, das Vanillepudding Pulver, das Süßungsmittel, 2 Esslöffel Kokoslöl, 2 Esslöffel Honig, den Vanillezucker, 2 Eier und etwas Salz miteinander
  6. Verteile diese Mischung dann ebenfalls auf dem Boden
  7. Lasse alles für 50 Minuten backen & erhöhe die Temperatur auf 175 Grad
  8. Lasse alles nach den 50 Minuten abkühlen und stelle die Masse in den Kühlschrank, bis eine feste Masse entsteht

2. Leckere Low Calorie Kekse

Diese Kekse sehen nicht nur gut aus, sie sind auch ein super Snack gegen den kleinen oder großen Hunger und helfen hervorragend bei Heißhunger.

Zutaten (2 Portionen)

  • 4 Bananen
  • 200 Gramm Haferflocken
  • gehackte Nüsse
  • etwas Zimt
  • Rosinen (wenn du keine Rosinen magst, kannst du sie einfach weglassen 😉 )
  • Schokostreusel (wenn du möchtest)

Zubereitung

  1. Heize den Backofen auf 170 Grad vor
  2. Vermische die Haferflocken mit den Bananen
  3. Füge die restlichen Zutaten hinzu (Nüsse, Zimt, evlt. Rosinen & Schokostreusel)
  4. Rolle den Teig in kleine Kugeln und lege sie auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech und drücke sie nach belieben mit deinen Händen flach
  5. Lasse die Kekse dann solange Backen, bis sie schön knusprig sind

3. Schoko-Kugeln

Sehen diese Schokokugeln nicht einfach himmlisch aus? Kaum zu glauben, dass dieses Rezept mit ein paar Kniffen sogar zum Abnehmen geeignet ist, oder?

Zutaten (ca. 40 Stück)

  • 30 Milliliter Sojasahne
  • 45 Gramm Proteinpulver (Schoko)
  • 55 Gramm Kakaobutter
  • 20 Gramm Süßungsmittel
  • 1 Teelöffel Vanilleextraxt
  • 45 Gramm gemahlene Haselnüsse
  • Zartbitter Schokolade
  • 2 Teelöffel Kokosöl

Zubereitung

  1. Bereite ein Wasserbad vor
  2. Erhitze die Kakaobutter im Wasserbad und rühre folgende Zutaten vorsichtig unter:
    1. Sojasahne
    2. Stevia
    3. Vanilleextrakt
  3. Mische das Proteinpulver und die Haselnüsse vorsichtig darunter
  4. Lasse die Masse 15 Minuten lang abkühlen und forme daraus mit den Händen kleine Schokobonbons, stelle dieses nun nochmals 20 Minuten kühl
  5. Lass die Schokolade und das Kokosöl in einem seperaten Wasserbad schmelzen
  6. Ziehe nun die Schokobonbons vorsichtig durch die Masse mit Schokolade & Kokosöl
  7. Lasse nun alles etwas trocknen
  8. Viel Spaß beim Genießen 🙂

Das solltest du jetzt tun:

Wir haben in unserem kostenfreien Buch „30 gesunde Desserts & Süßigkeiten“ tolle Rezepte zusammengefasst, die allesamt super kalorienarm sind und dein Fett verbrennen.

Klicke jetzt auf die nächste Seite und sichere dir dein kostenfreies Exemplar: